Sie sind hier:  Reiseziele > Afrika > Sansibar - Hotels

Sansibar - Trauminsel im Indischen Ozean

Sansibar liegt im Indischen Ozean und ist ein Teilstaat der Republik Tansania. Südlich des Äquators gelegen, besteht das Sansibar Archipel aus der Hauptinsel Sansibar und den beiden Nachbarinseln Unguja und Pemba, jeweils mit kleineren Nebeninseln, sowie den abgelegenen Inselns Latham und Mafia. Die Fläche des Archipels gleich mit seiner Größe von ca. 2.655,00 Quadratkilometern dem Saarland.

Geschichte: Auf Sansibar finden sich verschiedenste Einflüsse, die sich in einer etwa 2.000 jährigen Geschichte widerspiegeln. Bereits die Pharaonen Ägyptens betrieben hier Handel, Siedler aus Arabien, Persion und Indonesien ließen sich hier nieder. Im 16. Jahrhundert herrschten zunächst die Portugiesen, anschließen ab 1689 das Sultanat Oman über Sansibar. Hier befand sich zeitweise sogar die Hauptstadt des Sultanats. Im 19. Jahrhundert entstand hier der ostafrikanische Sklavenmarkt und in der Inselhauptstadt entstand schnell ein Umschlagplatz für Gewürze, Elfenbein aber auch Sklaven. Die Insel wurde schnell ein strategischer Umsteigeort auf den Handelswegen zwischen Asien, Afrika und Arabien oder Europa. Das Zentrum der Hauptstadt wurde durch die Einnahmen durch den Handel schnell mit Moscheen, Hindu-Tempeln und Kirchen, verschiedensten Kolonialbauten, Handelshäusern und Märkten in eine wunderschöne Altstadt verwandelt, die Uferpromenade wurde herausgeputzt. Heute zählen die Städte Sansibar und Stonetown zum UNESCO Weltkulturerbe, denn hier verschmelzen jahrhundertelang verschiedene Kulturen aus Afrika, Asien und Indien.

Bevölkerung: Sansibar zählt ca. 1,16 Millionen Einwohner, ca. 90 % davon gehören dem Islam an, die übrigen 10% verteilen sich auf das Christentum, den Hinduismus und verschiedenen Mischreligionen.
Sprachen: die Amtssprachen sind Swahili, wie in vielen ostafrikanischen Regionen, und englisch. In manchen Regionen wird zudem auch arabisch gesprochen.
Währung: Tansania-Schilling, unterteilt in 100 Senti. In touristischen Gegenden werden auch USD akzeptiert, Geldautomaten sind selten und meist nur in größeren Städten.
Einreise: Reisepass, der nach Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig ist sowie ein Visum. Kinder benötigen ein gültiges Ausweisdokument. Wir empfehlen, bereits vor Anreise bei der Botschaft von Tansania in Berlin ein Visum zu beantragen. Bei Einreise ist dies ebenfalls möglich, Kosten ca. USD 50,00. (Angaben ohne Gewähr, näheres hierzu beim Auswärtigen Amt)
Zeitunterschied 
zu Deutschland: während der Sommerzeit plus eine Stunde, in der Winterzeit plus zwei Stunden (MEZ+2).
Stromspannung:  Wechselstrom mit 220 bis 240 Volt. Europäische Stecker passen im Normalfall nicht, sondern eher die dreipoligen britischen Systeme. Adapter gibt es zu kaufen oder sind an der Hotelrezeption erhältlich.
Landesvorwahl für Sansibar und Tansania ist 00255. Um ein Ferngespräch nach Deutschland zu führen, wählt man 0049.



Ihr Kontakt zu uns

Sie erreichen uns persönlich:

Montag bis Donnerstag 
9:00-17:00Uhr

Freitag 9:00-15:30Uhr

Telefon

08152 - 98 12 54
08152 - 98 10 49

Telefax
08152 - 98 12 55

E-Mail:
info(bei)reiseservice-graw.de

Spamschutz:
Bei händischer Eingabe der E-Mail Adresse "(bei)" bitte durch das übliche "@" ersetzen!

Impressum

AGB

 


Reiseservice Graw

Inh. Petra Graw
Seefelder Str. 102
D-82211 Herrsching
Deutschland / Germany

Fon: 0049 8152 981049
Fax: 0049 8152 981255
http://www.firstclasstravel.de
http://www.reiseservice-graw.de

E-Mail: info@reiseservice-graw.de