Sri Lanka in seinem wirklichen Wesen

TAG 1: FLUGHAFEN – RATNAPURA

Empfang und Begrüßung am Flughafen durch einen Vertreter von Aitken Spence Travels.

Fahrt nach Ratnapura.

Rest des Tages zur freien Verfügung.

Abendessen und Übernachtung in Ratnapura.

TAG 2: RATNAPURA-SINHARAJA - BANDARAWELA

Frühstück im Hotel.

Fahrt nach Sinharaja.

Besuch des Sinharaja-Regenwaldes. Mit einer sehr hohen Biodiversität ist Sinharaja der einzige Regenwald in Sri Lanka, der als ein Weltnaturerbe erklärt worden ist. Er hat eine tropische feuchte immergrüne Vegetation, und umfasst eine Fläche von 11.187 ha. Aus den identifizierten 331 Baum- und Lianenarten sind 192 (60%) endemisch. Beheimatet dort sind 141 Vogel- (24 endemisch), 65 Schmetterling- (1 endemisch), 10 Fisch- (7 endemisch), 19 Amphibien- (8 endemisch) 29 Reptilien- (14 endemisch) und 40 Säugetierarten. Sinharaja ist der einzige relativ unberührte Regenwald beträchtlicher Größe. Viele der Pflanzenarten sind rar und kommen nur als einzelne ihrer Art in einem großen Bereich vor.

Weiterfahrt nch Bandarawela.

Abendessen und Übernachtung in Bandarawela.

TAG 3: BANDARAWELA

Frühstück im Hotel.

Fahrt zu Rawana Wasserfälle.

Start der Wanderung, deren Ziel ein buddhistischer Tempel ist.

Die Gruppe wandert ca. 3 Stunden durch sanftgrüne Teeplantagen, Berge, Gemüsegärten und schöne Dörfe.

Die Gäste haben auch die Gelegenheit, unterwegs in einem schönen Strom zu baden.

Schließlich erreicht die Gruppe den Zieltempel, wo sie auch übernachtet.

Gegen Abend gibt es ein Meditationsprogramm unter der Anleitung eines buddhistischen Mönches.

Die Gäste nehmen in einigen buddhistischen Ritualen im Tempel teil. Dies ist speziell für die Gruppe vereinbart.

Abendessen und Übernachtung im buddhistischen Tempel.

Hier hat die Gruppe die Unterkunft in einer Halle, die spartan aber sauber ist.

TAG 4: BANDARAWELA-BADULLA-DAMBANA-MAHIYANGANA

Fahrt nach Badulla.

Kurze Wanderung zum Dunhinda Wassefall.

Weiterfahrt nach Dambana.

Besichtigung von Dambana

Das Dambana Vedda Dorf ist die Heimat des letztverbleibenden Stammes der Ureinwohner in Sri Lanka. Sie praktizieren immer noch uralte Traditionen und Lebensweisen, und sind ein Jäger und Sammler Volk. Ihre Herkunft kann so weit zurück wie 18.000 v. Chr. zurückverfolgt werden. Das Dorf Dambana Vedda liefert interessante Einblicke, wie die frühen Menschen überlebt haben zusammen mit einem tieferen Verständnis einer alten Kultur, zu der die Menschen  immer noch stark verbunden sind.

Der Besuch bei den Veddas von Sri Lanka in ihrem Dorf gibt den Besuchern die einmalige Gelegenheit, aus erster Hand Erfahrungen mit der Vedda Kultur, die durch die moderne Technik und die Vermarktung relativ unberührt geblieben ist. Die Veddas hängen an ihren Traditionen und die Besucher haben die Gelegenheit, Uru Warige Wanniletto, Leiter der Veddas zu treffen. Nach Stamm-Regeln, dürfen die Besucher nicht an gemeinschaftlichen Aktivitäten teilnehmen, ohne seine Erlaubnis. Sobald sie gewährt wird, ist in eine nahe Beobachtung der Vedda Kultur möglich, sowie die Teilnahme an einigen ihrer Aktivitäten.

Besuch des Vedda-Museum.

Abendessen und Übernachtung in Mahiyangana.

Die Unterkunft im Nest Guest House ist wie ein Heimaufenthalt.

Diese 04 Zimmer Gästehaus gehört einem lokalen Ehepaar, das Ihren Aufenthalt mit ihrer warmen Gastfreundschaft unvergesslich Machen werden. Sie haben auch die Möglichkeit, das exclusive srilankische Abendessen mit ihnen vorzubereiten.

TAG 5: MAHIYANGANA - POLONNARUWA - HIGURAKGODA

Früh morgens Spaziergang zum Sorabora-See, um den Sonnenaufgang zu genießen.

Danach Vogelbeobachtung (ca. 1 Stunde) mit dem Boot. Da hat man die Möglichkeit, viele Arten von Wasservögeln und anderen Vogelarten zu beobachten. Anschließend Spaziergang durch ein Fischerdorf und über eine Hängebrücke, um die Schleuse des Stausees zu bewundern. Sie ist einmalig in Sri Lanka.

Frühstück im Nest Guest House.

Fahrt nach Polonnaruwa.

Dem Niedergang der Stadt Anuradhapura folgend wurde Polonnaruva zur Hauptstadt Sri Lankas. Der König Vijayabahu, der die Insel von der Chola Besatzung befreit hatte, hat die Stadt als Haupstadt erklärt. Heute ist die antike Stadt Polonnaruva eine Weltkulturerbestätte. Die Blütezeit dieser ruhmreichen Stadt war während der Herrschaft des Königs Parakramabahu (11. Jh.), unter dessen Gönnerschaft das bedeutendeste Bewässerungssystem des Landes angelegt worden ist. Ein Beispiel ist der "Parakrama Samudra", ein Stausee, der ein Breich von 2.400 ha umspannt. Die Überreste vom königlichen Palast, Audienzhalle und Lotusbad sind noch vorhanden. Der Höhepunkt von dieser Stadt ist der Tempel Gal Vihara, wo es 4 Buddhastatuen in stehender, sitzender und liegender Haltung gibt, die aus einem einzigen Felsen gehauen sind. Die anderen Sehenswürdigkeiten sind die Statue vom König Parakramabahu, der ehemalige Zahntempel, Shiva Tempel, Lankatilake, Watadage, Galpota und Kiri Vehera.

Am Abend Besichtigung von Reisfeldern. Hier sind die lokalen landwirtschaftlichen Methoden zu bewundern. Dabei sin auch sehr viele Arten von Vögeln zu beobachten, die in großen Zahlen zu den Feldern strömen.

Abendessen und Übernachtung in Hingurakgoda.

TAG 6: POLONNARUWA - HABARANA

Frühstück im Hotel.

Fahrt nach Habarana.

Wanderung im Dorf Hiriwadunna.

Hiriwadunna ist ein Dörfchen voller Naturschönheiten. Der gleichnamige Stausee und die sanften grünen Reisfelder erhöhen die Schönheit des Dorfes. Hier kann man eine Wanderung unternehmen und dabei die Schönheit der Natur sowie die Gasfreundschaft der Dorfbewohner erleben. Die Dorfbesucher werden einen Spaziergang am Ufer des Sees, und danach eine Fischerbootfahrt unternehmen. Dann werden sie durch die Reis- und Brandrodungsfelder wandern. Als nächstes fahren sie mit dem Ochsenkarren, was bis vor kurzem die Transportart des Dorfes war.

Am Nachmittag Radfahren.

Auf der Radfahrt hat man die Gelegenheit, das Tier- und Pflanzenwelt der Gegend kennenzulernen und man fährt 5 Stauseen vorbei. Ein Englisch sprechender Naturalist begleitet die Gäste.

Abendessen und Übernachtung in Sigiriya.

TAG 7: HABARANA-SIGIRIYA-MINNERIYA-SIGIRIYA

Frühstück im Hotel.

Fahrt nach Sigiriya.

Der unvermittelt aus den Dschungeln aufragende Gneis-Felsen Sigiriya ist die beliebste historische Stätte Sri Lankas. Der 200 m hohe Gipfel war der Ort, wo sich im 5. Jh. die Zitadelle des Königs Kashyapa befand. Der Name des Felsens ist von seiner Form abgeleitet: Er soll sich einem liegenden Löwen ähneln. Einige Nischen des Felsens ließ Kashyapa mit farbenreichen Fresken dekorieren. Diese Fresken sind für ihre erstaunliche Schönheit weltbekannt. Auf halber Höhe befindet sich der Eingang der Zitadelle, der von zwei Löwenpranken flankiert ist. Heute ist Sigiriya eine der Welterbestätten der UNESCO, und ist eins der besten Beispiele von alter Stadtplanung in Sri Lanka.

Weiterfahrt nach Minneriya.

Besuch des Minneriya National Parks

Der Minneriya Nationalpark ist neben der Stausee Minneriya gelegen und spannt ein Bereich von über 8.000 ha um. Er ist ein Teil der Elefanten-Korridor zwischen Kaudulla und Wasgomuwa Parks. Daher ist dieser Park ein ganzjähriger Beobachtungsort von Elefanten. Jeden Oktober ist die bekannte Ansammlung von Elefanten zu sehen. Der Park soll der größte Elefantensammelplatz der Welt sein. Im Park leben auch ca. 160 Vogel-, 9 Amphibien-, 25 Reptil-, 26 Fisch- und 78 Schmetterlingarten.

Rückfahrt nach Sigiriya.

Abendessen und Übernachtung in Sigiriya.

TAG 8: SIGIRIYA - NEGOMBO ODER COLOMBO

Frühstück im Hotel.

Fahrt nach Negombo bzw. Colombo.

Preise pro Person „Sri Lanka in seinem wirklichen Wesen“ in Euro ab/bis Flughafen Sri Lanka mit den genannten Leistungen

Preis pro Person

 

01.11.2017 -
31.10.2018

 

Preis bei 1 Person

1.420,00

Preis pro Person
bei 2 Personen

860,00

Preis pro Person
bei 3 Personen

780,00

Preis pro Person
bei 4 Personen

720,00

Preis pro Person
bei 5 Personen

690,00

Preis pro Person
bei 6 Personen

665,00

 

 

Hochsaison-Zuschlag
15.12.2017-10.01.2018

48,00 pro Zimmer

Hochsaison-Zuschlag
01.02.-28.02.2018

-

Sommer-Abschlag
01.05.-31.10.2018

25,00 pro Person

Obligatorisch: Kandy Prozession – Termine werden noch bekannt gegeben

50,00 pro Zimmer
für eine Nacht

 

 

Obligatorisches Galadinner

24.12.2017
72,00
---
31.12.2017
78,00

Informationen zur Rundreise „Sri Lanka in seinem wirklichen Wesen“

Kinderermäßigung

Kinder von 2-12 Jahren, im Elternzimmer, erhalten: 30% Ermäßigung pro Kind auf die Doppelzimmerrate. Das Zustellbett ist ein faltbares Bett.

3. Person

Ermäßigung für 3. Person: 10% für die dritte Person im Doppelzimmer

Inklusivleistungen

Unterkunft in Standard-Zimmern auf HP-Basis für 7 Nächte, beginnend mit dem Abendessen am ersten Tag, endend mit Frühstück am 8. Tag, in den angegebenen Hotels oder vom ähnlichen Standard.

• Transport im klimatisierten Fahrzeug laut der oben genannten Strecke.

• Eintrittsgelder für

·         Singharaja regent wald

·         Hiriwadunna Doerf

·         Dambana Heritage Musium

·         Trekking

·         Dundinda

·         Bootsfahrt in Sorabora Lake

·         Sigiriya

·         Polonnaruwa

·         Minneriya National Park

• Deutschsprachiger Chauffeur Guide.

Nicht enthalten

• Videoerlaubnisgebühren im Pinnawala Elefantewaisenhaus.

• Foto- und Videoerlaubnisgebühren im Zahnreliquientempel, Kandy.

• Mittagessen während der ganzen Tour.

• Eintrittsgelder für nicht im Programm festgelegten Stätten.

• Kosten für Getränke während der ganzen Tour.

• Persönliche Ausgaben.

• Zuschlag für Weinachts- und Silvester-Mahl.

• Alle anderen Dienstleistungen, die nicht oben angegeben sind.

Hotelliste der voraussichtlich gebuchten Hotels – Änderungen vorbehalten

 

LAGE

HOTELLISTE

 

Ratnapura

Lake Serenity boutique Hotel

Web :www.lakeserenity.lk

Bandarawela

Bandarawela Hotel

Web : www.Aitkenspencehotels.com

Mahiyanganaya

Nest guest house

Web :www.nest-srilanka.com

Hingurakgoda

Windsor Park

Web : www.cicagri.com

Dambulla

Fresco Water Villa

Web: www.frescowatervilla.com

Bitte beachten Sie

Optionale Ausflüge und Zusätzliche Leistungen können während der Tour angeboten werden, diese werden zusätzlich berechnet.

Besuche in Wildtierparks geschehen auf eigene Gefahr der Besucher.

Safarifahrzeuge sind sehr einfache Fahrzeuge (nicht klimatisiert) und beinhalten auch nur eine Basisversicherung (nicht Kaskoversicherung, wie im Fall von den Fahrzeugen, die für Touren eingesetzt werden

Stornogebühren

a) 21 Tage oder weniger. - 100% Stornogebühr.

b) Zwischen dem 22. und 28. Tag. - 50% Stornokosten oder den Gegenwert der Kosten der ersten beiden Tage, je nach Programm und Dauer des Aufenthalts.

c) Über 29 Tagen -. Keine Stornogebühren unter der Vorraussetzung, dass keine Verpflichtung eingegangen oder Vorschüsse an dritte Parteien gezahlt sind.

Check In / Check Out

Check-in bei allen Hotels 12:00 Uhr.

Check-out bei allen Hotels 11:00 Uhr.

VISA

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass alle Gäste ein Visa für Sri Lanka benötigen.

Informationen erhalten Sie über die Website www.eta.gov.lk

Ihr Kontakt zu uns

Sie erreichen uns persönlich:

Montag bis Donnerstag 
9:00-17:00Uhr

Freitag 9:00-15:30Uhr

Telefon

08152 - 98 12 54
08152 - 98 10 49

Telefax
08152 - 98 12 55

E-Mail:
info(bei)reiseservice-graw.de

Spamschutz:
Bei händischer Eingabe der E-Mail Adresse "(bei)" bitte durch das übliche "@" ersetzen!

Impressum

AGB

 


Reiseservice Graw

Inh. Petra Graw
Seefelder Str. 102
D-82211 Herrsching
Deutschland / Germany

Fon: 0049 8152 981049
Fax: 0049 8152 981255
http://www.firstclasstravel.de
http://www.reiseservice-graw.de

E-Mail: info@reiseservice-graw.de