Sie sind hier:  Reiseziele > Irland

IRLAND Rundreisen, Autotouren, Hotels, Bed & Breakfast, Golfreisen, Studienreisen

Die Insel Irland - Geschichte und weitere Informationen

Die Insel Irland - Geschichte und weitere Informationen An der nordwestlichen Spitze Europas ist dies der einzige Ort in der Welt, an dem selbst verlorene Zeit wertvoll ist. Alte Mythen und Legenden erforschen, atemberaubende Landschaften erkunden und Menschen kennenlernenAn der nordwestlichen Spitze Europas ist dies der einzige Ort in der Welt, an dem selbst verlorene Zeit wertvoll ist. Alte Mythen und Legenden erforschen, atemberaubende Landschaften erkunden und Menschen kennenlernen, die Ihnen mit Freude verborgene Juwele zeigen − lassen Sie sich einfach von Irland verzaubern. Eines ist sicher: Ihre Erinnerungen, die Sie mit nach Hause nehmen, werden Ihnen ein Leben lang bleiben.

Bizarre Mondlandschaften, der mächtige Atlantik, kristallklare Wasserläufe und faszinierende Höhlenlabyrinthe − Irland wird Ihnen den Atem rauben.

Irland - die Schönheit der Küsten, Strände mit goldgelbem Sand und Felsvorsprüngen sind der Stoff von Legenden. Das Inland mit den Seenlandschaften und ländlichem Idyll sind ebenso abwechslungsreich wie friedlich. Sie sehen, Irland ist nicht nur eine grüne Insel, sondern viel mehr ... 

Sie spielen gern Golf? Dann sind Sie in Irland am richtigen Ort. Mit 40 % aller Links Courses weltweit ist Irland ein Paradies für Golfer.

Entfliehen Sie dem Alltagstrubel in die inspirierenden Landschaften Irlands. Keine Angst, Sie müssen nicht lange suchen: Ganz gleich, wohin Sie schauen, überall in Irland stoßen Sie auf beeindruckende Landschaften mit wunderbaren Naturkulissen.

Sie spielen gern Golf? Dann sind Sie in Irland am richtigen Ort. Mit 40 % aller Links Courses weltweit ist Irland ein Paradies für Golfer. Und falls das Grün Sie nicht in Versuchung führen kann:

Wie wäre es damit, auf dem Pferderücken einen unberührten Sandstrand entlang zu galoppieren, eine gemütliche Bootstour auf dem glitzernden Shannon zu unternehmen oder gar ihre Kondition bei einem Fahrradurlaub durch reizvolle Umgebung auf die Probe zu stellen?

Wie wäre es damit, auf dem Pferderücken einen unberührten Sandstrand entlang zu galoppieren, eine gemütliche Bootstour auf dem glitzernden Shannon zu unternehmen oder gar ihre Kondition bei einem Fahrradurlaub durch reizvolle Umgebung auf die Probe zu stellen?

Die Iren lieben Festivitäten und sie finden immer einen Grund für ein neues Festival. So krönen sie während der Puck Fair in Killorglin einen Ziegenbock zum König. Das Rose of Tralee  Festival ist ein Schönheitswettbewerb mit viel Spiel und Spaß. Wer neben Musik und Tanz auch Feuerparaden und Heißluftballons liebt, kommt beim Tullamore Phoenix Festival  auf seine Kosten. Zu Musik kommt beim Ardara Match Making Festival noch das altertümliche “Matchmaking” dazu und grünschnäbelige Barden verdienen sich beim Bard of Armagh Festival of Humourous Verse erste Sporen.

Wer neben Musik und Tanz auch Feuerparaden und Heißluftballons liebt, kommt beim Tullamore Phoenix Festival  auf seine Kosten. Zu Musik kommt beim Ardara Match Making Festival noch das altertümliche “Matchmaking” dazu und grünschnäbelige Barden verdienen sich beim Bard of Armagh Festival of Humourous Verse erste Sporen.Irland war vermutlich schon etwa 6000 v. Chr. von Menschen einer Steinzeitkultur besiedelt.  Rund 4000 Jahre später erreichten Stämme aus Südeuropa die Insel und begründeten eine hoch entwickelte neolithische Kultur. Die bekanntesten neolithischen Sehenswürdigkeiten in Irland sind die großen Megalith-Gräber von Newgrange und Knowth in County  Meath. Beide datieren auf etwa 3200 v. Chr. und sind damit älter als Stonehenge in England und die Pyramiden von Gizeh in Ägypten. Die Kelten haben Irlands Insel zur Eisenzeit (ca. 300 v. Chr.) besiedelt und viele Funde sind heute noch zu besichtigen. Ein besonderes Zeugnisse dieser Epoche stellt eine mysteriöse und gut erhaltene Götzenfigur in Form eines Janus auf der Insel Boa im County Fermanagh dar.

Irlands berühmter Schutzheiliger stammte nicht wirklich aus Irland. Der heilige Patrick wurde in Wahrheit von irischen Wegelagerern aus seiner Heimat in Wales auf die Insel verschleppt, um dort als Schafhirte zu arbeiten. Nachdem er nach Wales zurück fliehen konnte, hatte er jedoch eine göttliche Vision, die ihn anwies, als Missionar nach Irland zurückzukehren. Verehrt als Erster, der das Christentum nach Irland brachte, sind die Relikte aus St. Patricks Zeit nun auf der ganzen Insel zu finden. 
Eines der bekanntesten ist der Berg Croagh Patrick im County Mayo, wo der Heilige im Jahr 441 n. Chr. über 40 Tage lang gefastet hat. Bis heute erklimmen Pilger jedes Jahr am letzten Sonntag im Juli dem heiligen Patrick zu Ehren den Berg.Eines der bekanntesten ist der Berg Croagh Patrick im County Mayo, wo der Heilige im Jahr 441 n. Chr. über 40 Tage lang gefastet hat. Bis heute erklimmen Pilger jedes Jahr am letzten Sonntag im Juli dem heiligen Patrick zu Ehren den Berg. Seine sterblichen Überreste glaubt man unter der Kathedrale Downpatrick in County Down beerdigt.

Die Wikinger starteten 795 n. Chr. den ersten ihrer Angriffe auf Irland. Und 837 n. Chr. tauchten 60 Drachenboote an der Mündung des Liffey auf. Fünf Jahre später stand Dublin unter schwerer Belagerung, doch lokale Aufständische attackierten die Eindringlinge solange, bis sie in die Flucht geschlagen waren. Unter Olaf dem Weißen kehrten sie 17 Jahre später wieder zurück und begründeten die Siedlung Dyflinn (das spätere Dublin). Der Königspalast stand an der Stelle des heutigen  Dublin Castle und Teile der alten Verteidigungswälle kann man noch in seinen Grundmauern sehen. 

 



Ihr Kontakt zu uns

Sie erreichen uns persönlich:

Montag bis Donnerstag 9-17:00Uhr
Freitag 9-15:30Uhr

Telefon

08152 - 98 12 54
08152 - 98 10 49

Telefax
08152 - 98 12 55

E-Mail:
info(bei)reiseservice-graw.de

Spamschutz:
Bei händischer Eingabe der E-Mail Adresse "(bei)" bitte durch das übliche "@" ersetzen!

Impressum

AGB

Aktuell

 


Reiseservice Graw

Inh. Petra Graw
Seefelder Str. 102
D-82211 Herrsching
Deutschland / Germany

Fon: 0049 8152 981049
Fax: 0049 8152 981255
http://www.firstclasstravel.de
http://www.reiseservice-graw.de

E-Mail: info@reiseservice-graw.de