Afrika  //  Südafrika
Treasures of South Africa - geführte Busrundreise

geführte Busrundreise

16 Tage / 15 Nächte ab Kapstadt / bis Johannesburg

Der Reiseverlauf

Tag 1 – Samstag: Ankunft – Cape Town  
Willkommen in Südafrika! Genießen Sie einen Tag in Kapstadt.
Treffen Sie den Tour Guide um 18:30 Uhr. Abendessen (nicht inkludiert) im Hotel.

Optional:
Nehmen Sie an einer optionalen Halbtages-Tafelberg- und Stadtrundfahrt teil (eigenes Konto).
Der Tafelberg ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet, das Besuchern den besten Ausblick auf Kapstadt bietet. Der Tafelberg ist 6 Mal älter als der Himalaja und 5 Mal so lang wie die Rocky Mountains und wird auf 260 Millionen Jahre geschätzt. Genießen Sie den Panoramablick auf Kapstadt mit einer Seilbahnfahrt auf den Tafelberg (auf eigene Kosten und bei schönem Wetter). Reisen Sie durch das Malay Quarter, das Stadtzentrum, die Company Gardens und, wenn es die Zeit zulässt, das Castle of Good Hope.
Rückkehr zum Hotel am späten Nachmittag.
Ab: ZAR 490,00 pro Person (ohne Seilbahngebühr)

Tag 2 – Sonntag: Cape Town
Kapstadt ist so vielfältig wie seine Geschichte ist. Diese pulsierende Metropole bietet eine riesige Auswahl  von Ausflügen und Aktivitäten. Nach dem Frühstück verbringen Sie den Vormittag, um die Mutterstadt in Ihrem eigenen Tempo zu entdecken. Genießen Sie ein landestypisches Abendessen im Hotel oder ein Restaurant in der Stadt (nicht inkludiert).

Optional:
Nehmen Sie an einer optionalen Cape Point Tour (auf eigene Rechnung) teil, die Cape Point, Boulder's Beach (Eintritt für eigene Rechnung) und den Kirstenbosch National Botanical Garden beinhaltet.
Ab: ZAR 1120,00 pro Person

Tag 3 – Montag: Cape Town – Stellenbosch
Nach dem Frühstück geht es über die Cape Winelands nach Nordosten nach Stellenbosch.
Die Gäste reisen in die Stadt Paarl, die drittälteste Stadt Südafrikas. Der Paarl Rock, der zweitgrößte Granitvorsprung der Welt, gibt der Stadt in der Nähe ihren Namen. Auf diesem Felsen besuchen die Gäste das Afrikaanse Taalmonument (Afrikaans Language Monument) und erfahren mehr über das Museum.
Halt für Mittagessen und Weinprobe (beides nicht inkludiert) in einem der vielen Weingüter in Paarl.
Reise in das Herz der Winelands und erreiche die Universitätsstadt Stellenbosch. Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch Stellenbosch, der die historischen Stätten der Stadt und die koloniale kapholländische Architektur umfasst. Diese Strukturen sind einige der ältesten Gebäude des Landes.
Check-in im Hotel und genießen Sie die Zeit in Ruhe vor Getränken und Abendessen (auf eigene Kosten) in einem der hoteleigenen Restaurants.

Tag 4 – Dienstag: Stellenbosch – Oudtshoorn
Genießen Sie Ihr Frühstück im Hotel, bevor Sie von Stellenbosch nach Oudtshoorn in der Klein Karoo über die landschaftlich reizvolle Route 62 fahren. Die Route 62 ist eine ikonische Route, die das West- und Ostkap verbindet und die möglicherweise längste Weinstraße der Welt umfasst. Genießen Sie eine Käse-Wein-Kombination, gefolgt von einer Kellertour auf einem Weingut im Robertson Wine Valley. Halten Sie zu Mittag, unterwegs, auf der malerischen Route 62. Verbringen Sie den späten Nachmittag und Abend in Ruhe. Genießen Sie Abendessen und große Gastfreundschaft (nicht inkludiert).

Tag 5 – Mittwoch: Oudtshoorn – Knysna
Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Süden über den Outeniqua Pass nach Keurboomstrand, in der Nähe von Plettenberg Bay. Halten Sie vor dem Oudtshoorn im Cango Valley und entdecken Sie die spektakuläre unterirdische Welt der Cango Caves. Dieses 20 Millionen Jahre alte Weltwunder bietet eine eindrucksvolle Darstellung von Gold und Zinnober Tropfstein Stalagmiten und Stalaktiten. Diese Calcit-Formationen wachsen alle zweihundert Jahre zwischen 2 und 6 mm Länge und sind somit ein wahrer Schatz und ein natürliches Wunderwerk. Besuchen Sie eine nahegelegene Straußenfarm und lernen Sie die Straußenzucht kennen. Genießen Sie ein Mittagessen im Restaurant der Straußenfarm (nicht inkludiert). Weiterfahrt nach Süden über den Outeniqua Pass nach Knysna. Dieser Pass wurde 1943-1951 von Kriegsgefangenen gebaut und überbrückt nun die halbtrockene Klein Karoo und die Küsten-Garden Route. In Knysna hält die Tour für fotografische Gelegenheiten an Punkten mit Blick auf die Knysna Lagune und Heads (wetterabhängig). Gäste checken im Hotel ein und genießen die Zeit zur freien Verfügung. Abendessen im Hotelrestaurant (nicht inkludiert).

Tag 6 – Donnerstag Knysna
Heute steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung.

Optional:
Exkursion zu einem südafrikanischen Kulturerbe; das Featherbed Nature Reserve und ein Wildlife-Rehabilitationszentrum (nicht inkludiert).
Bei der Ankunft an der Knysna Waterfront fahren Sie mit einer Fähre zum Featherbed Nature Reserve am westlichen Knysna Head. Im Reservat steigen die Gäste auf einem Unimog-Anhänger auf. An einem Aussichtspunkt erzählt der Reiseführer Geschichten über Knysna, während die Gäste einen Panoramablick auf die Topographie genießen. Ein optionaler, 2,2 km langer Naturspaziergang durch den Wald und entlang der Küste ist empfehlenswert. Genießen Sie ein Mittagsbuffet im Forest Restaurant, einem einzigartigen Restaurant unter einem Baldachin aus Milkwood Bäumen am Rande der Lagune. Nach dem Mittagessen startet die Tour zu einem pädagogischen Erlebnis in einem Rehabilitationszentrum für indigene Wildtiere.
Ab: ZAR 1080,00 pro Person (Änderungen vorbehalten)

Tag 7 – Freitag: Knysna – Port Alfred
Nach einem frühen Frühstück im Hotel fährt die Tour über die Garden Route in die Hafenstadt Port Alfred ab. Reisen Sie zum Storms River Mouth und erleben Sie einzigartige Ausblicke von einer Hängebrücke aus. Tsitsikamma, aus dem San Wort Ort, der Ort von reichlich Wasser, ist ein bezaubernder und sagenhafter Teil des Landes. Weiter fahren Sie, entlang der Küstenstraße nach Port Alfred, am Ufer des Kowie River, im Herzen der Sunshine Coast. Die Tour kommt am späten Nachmittag im Hotel an. Die Gäste genießen erfrischende Getränke (nicht inkludiert) und genießen lokale Küche.

Tag 8 –  Samstag: Port Alfred – Wild Coast
Genießen Sie ein frühes Frühstück bevor Sie zur Wild Coast aufbrechen. Die Ankunft ist für den späten Nachmittag im Hotel  geplant, und Erfrischung vor dem Abendessen.

Tag 9 – Sonntag: Wild Coast
Verbringen Sie den Tag nach dem Frühstück in Ruhe. Nehmen Sie an einer oder mehreren optionalen Aktivitäten wie Extremgolf, Lagunen-Kreuzfahrt, Kanufahren, Wandern teil oder genießen Sie eine der Freizeiteinrichtungen des Hotels. Besuchen Sie ein traditionelles Gehöft und erleben Sie authentische, lokale Gastfreundschaft. Die Ausflüge werden von einem lokalen Guide durchgeführt und alle Gelder gehen an die Gemeinde. Mittagessen im Hotel (nicht inkludiert).
Genießen Sie vor dem Abendessen Getränke (nicht inkludiert) und ein leckeres, frisches Meeresfrüchte-Buffet. Genießen Sie ein Abendbuffet im Hotel.

Tag 10 – Montag: Wild Coast nach Kokstad/Harding
Genießen Sie ein frühes Frühstück im Hotel und fahren Sie nach Kokstad über die Mthatha-Stätten (wenn es die Zeit zulässt) auf der Mandela Route. Die Mandela Route führt auf einer landschaftlich reizvollen Fahrt über die Autobahn N2 nach Mthatha, in der sich das Nelson Mandela Museum befindet. Das Museum beherbergt eine Ausstellung, die das Leben und die Zeit von Mandela widerspiegelt. Besuchen Sie andere bekannte Mthatha-Stätten (sofern es die Zeit zulässt).
Mittagessen unterwegs (eigenes Konto). Sie kommen am späten Nachmittag im Resort an. Die Gäste verbringen den späten Nachmittag in Ruhe, erfrischen sich und speisen im Hotel.

Tag 11 –  Dienstag: Harding nach St. Lucia
Nach einem frühen Frühstück fahren Sie um ca. 07:30 Uhr nach St. Lucia. Südafrikas Provinz KwaZulu-Natal wird umgangssprachlich als Elefantenküste bezeichnet. Diese Region ist für ihre hohen Berge, den warmen Indischen Ozean, die tropische Vegetation und eine Vielzahl von Tierarten bekannt.
Mittagessen unterwegs (nicht inkludiert). Die Gruppe kommt am späten Nachmittag im Hotel an. Essen in der Lodge oder in der Stadt (nicht inkludiert).

Tag 12 – Mittwoch: St. Lucia – Swaziland
Vor dem Frühstück besteigen Sie ein offenes Safarifahrzeug und genießen eine Pirschfahrt durch den iSimangaliso Wetland Park. Machen Sie einen kurzen Spaziergang in iSimangaliso, einem Weltkulturerbe. Dieser 332 000 Hektar große Park umfasst 3 große Seesysteme, 8 miteinander verbundene Ökosysteme, 700 Jahre alte Fischereitraditionen, den größten Teil von Südafrikas verbliebenen Sumpfwäldern, Afrikas größtes Mündungsgebiet, 525 Vogelarten, 25000 Jahre alte Küstendünen (u.a. der höchste in der Welt) und beherbergt auch die größten Herden von Nilpferd und Krokodilen im Land.
Nach dem Frühstück im Hotel begeben Sie sich an Bord einer umweltfreundlichen Bootsfahrt auf der Mündung.
Die Tour beginnt in Swasiland und betritt das kleine Königreich am Lavumisa Grenzposten. Swasiland ist kulturell vielfältig, eine absolute Monarchie und eines der kleinsten Länder Afrikas.
Die Tour endet in der Swazi Candle-Fabrik, wo jede Kerze in der Millefiori-Technik von Hand gefertigt und bearbeitet wird. Kerzen sind einzigartig und das Sortiment bietet eine erstaunliche Vielfalt an Mustern, Formen und Designs.
Mittagessen unterwegs (nicht inkludiert).
Die Gruppe kommt am späten Nachmittag im Hotel an. Die Gäste verbringen den Abend in Ruhe, erfrischen sich und speisen im Hotel oder in der Stadt (nicht inkludiert).

HINWEIS: Bei der Einreise in das Königreich Swasiland müssen Sie sicherstellen, dass sie im Besitz eines gültigen Reisepasses sind und für Ihre Staatsangehörigkeit bestimmter Länder gelten bestimmte Bedingungen für die Erteilung von Mehrfachvisa.

Tag 13 – Donnerstag: Swaziland nach Hazyview via Krueger National Park
Genießen Sie das Frühstück im Hotel. Die Gruppe verlässt Swasiland am Grenzübergang Jeppe's Reef und erreicht das Malelane Gate des Krüger Nationalparks.
Die Gäste machen ein geführtes, geschlossenes Fahrzeugspiel durch den Krüger Nationalpark nach Hazyview. Der Krüger Nationalpark oder Kruger, wie er lokal genannt wird, ist Teil des Great Limpopo Transfrontier Park. Dieser Friedenspark verbindet den Krüger mit dem Gonarezhou-Nationalpark in Simbabwe und dem Limpopo-Nationalpark in Mosambik. Greater Kruger ist 20 000 km² groß - ungefähr so groß wie die Niederlande. Mittagessen (nicht inkludiert) in einem der Erholungscamps des Parks, bevor es weiter nach Hazyview geht, dem Tor zum südlichen Teil des Krüger-Nationalparks und dem spektakulären Panorama Escarpment.
Ankunft im Hotel und Abendessen.

Tag 14 – Freitag: Krueger National Park
Nach einem frühen Frühstück verbringen Sie einen zweiten Tag im Krüger Nationalpark.
Genießen Sie eine geführte, geschlossene Fahrzeug-Pirschfahrt. Der Krüger-Nationalpark erstreckt sich über 19.485 km² und erstreckt sich 360 km von Norden nach Süden. Er unterstützt eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten, darunter 145 Säugetiere und 500 Vogelarten, von denen einige selten und endemisch sind.  Die Tour endet in einem der Erholungscamps des Parks zum Mittagessen. Die Gäste verlassen den Krüger Nationalpark am späten Nachmittag und kehren zum Hotel zurück, um sich frisch zu machen und um den Abend mit Abendessen zu genießen.

Optional:
Ganztägige Safari in einem offenen Safarifahrzeug (nicht inkludiert und ohne Mittagessen und Naturschutzgebühr)
Ab: ZAR 980,00 pro Person

Tag 15 – Samstag: Hazyview – Johannesburg
Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter Richtung Johannesburg über die malerische Panorama Route. Am Wonder View, der höchste Aussichtspunkt dieser Route, steht am Beginn der heutigen Reise auf der Panorama Route. Die Gruppe besucht Bourke's Luck Potholes und hält am Blyde River Canyon und den Three Rondawels, dem größten grünen Canyon der Welt. Diese Orte sind in der Liste der Naturwunder des Landes enthalten.
Unterwegs machen Sie ein Halt zum Mittagessen (nicht inkludiert). Ankunft in Johannesburg. Genießen Sie das Abendessen im Hotel.

Tag 16 – Sonntag: Tag der Abreise
Genießen Sie den letzten Tag in Südafrika nach Ihren eigenen Bedürfnissen. Der Transfer zum Flughafen ist nicht inkludiert.

Optional:
Alternativ können Sie auch an einer Soweto-Morgen-Tour teilnehmen (nicht inkludiert und ohne Mittagessen). Soweto ist die Metropole Township in Südafrika und der Führer in Politik, Musik, Mode und Populärkultur. Im Jahr 1963 wurde das Akronym Soweto, von South Western Townships adaptiert, offiziell als Name der Gemeinde angenommen. Diese Tour beleuchtet den historischen Kampf und zeigt den heutigen Lebensstil der ehemals benachteiligten Bürger Südafrikas.
Ab: ZAR 840,00 pro Person

Wichtige Hinweise

viele Leistungen inklusive

  • Frühstück während der gesamten Rundreise
  • englischsprachiger Reiseleiter
  • viele Ausflüge zubuchbar

Die Zimmer

  • Treasures of South Africa 2-14 Teilnehmer
    Beschreibung

    Inklusivleistungen

    • Unterkunft gemäß Reiseplan. Wir behalten uns das Recht vor, alternative Unterkünfte ähnlichen Standards zu verwenden. Unterkunft unterliegt der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung.
    • Mahlzeiten gemäß Reiseplan
    • Alle Ausflüge und Eintrittsgebühren laut Reiseplan.
    • Transport in einem klimatisierten Fahrzeug mit einem englischsprachigen Fahrer.
    • Service eines zweisprachigen (Englisch und Deutsch) lokalen Führers vom 1. bis zum 16. Tag (Ende im Protea Hotel Balalaika).
    • Offene Safari-Fahrzeuge / 4WD (Allradantrieb) -Safaris mit englisch sprechenden Rangern, wo in Fahrzeugen mit 6/10/25 Sitzplätzen angegeben.
    Ausstattung
    nicht eingeschlossen
    • Alle Visagebühren für Kunden die am Flughafen/Grenzübergang anfallen können.
    • Alle Getränke.
    • Kosten persönlicher Natur
    • Trinkgelder
    • Alle Flüge international, regional oder Inland, Flughafen- oder Abflugsteuern
    • Persönliche Versicherungen
    • Alle Mahlzeiten, die nicht im Reiseplan aufgeführt sind
    • Alle optionalen Aktivitäten
    • Transfers für Kunden, die auf verschiedenen Flügen zur Hauptgruppe ankommen und abfliegen.
    • Sämtliche Kosten die nicht unter den „inkludierte Leistungen“ aufgeführt sind!
    Reiseversicherungen
    • Sind nicht im Reisepreis enthalten. Sie erhalten mit der Buchungsbestätigung Informationen zu den möglichen Versicherungen.
    Flüge
    Hotelbeispiele
    • La Splendida Hotel oder ähnlich 4*
    • Prottea Hotel Stellenbosch oder ähnlich 3*
    • De Zeekoe oder ähnlich 4*
    • The Rex Hotel oder ähnlich 4*
    • Royal St. Andrews Hotel oder ähnlich 4*
    • Trennery´s Hotel oder ähnlich 3*
    • Anew Hotel Ingeli Forest & Spa oder ähnlich 4*
    • Mantega Lodge oder ähnlich
    • Casa Do Sol Hotel and Resort oder ähnlich 3*
    • Protea Hotel Balalaika oder ähnlich 4*
    Weitere Informationen
    • Die Hotelkategorisierung entspricht der Landeskategorisierung
    • Den Sicherungsschein zur vorgeschriebenen Kundengeldabsicherung gem. § 651 k BGB erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung. Zahlungen sind erst nach Erhalt dessen zu leisten.
    • Es gelten die AGB von Reiseservice Graw.
    Weiterer Hinweis
    • MALARIA
    • Madagaskar, Mpumalanga, die Provinz Limpopo, Simbabwe, Sambia, Botswana und bestimmte Gebiete in Namibia liegen in Malaria-Risikogebieten. Wir empfehlen den Kunden, sich vor Reiseantritt mit ihren lokalen Ärzten in Verbindung zu setzen, um festzustellen, welche vorbeugenden Medikamente erforderlich sind.

     

    Preise
    Bitte wählen Sie einen Zeitraum
    Preis pro Person im Doppelzimmer € 2.580,00
    Aufpreis Einzelzimmer € 527,00
    Flüge Auf Anfrage: info@reiseservice-graw.de
    Bezahlung der Reise Anzahlung: 25 % des Reisepreises nach Erhalt der Buchungsbestätigung Restzahlung: 30 Tage vor Reisebeginn
    Stornobedingungen gemäß AGB Reiseservice Graw
Persönliches Angebot anfordern
fieldset_name
Reisedaten
fieldset_name (Kopie)

Hinweis:
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Bitte stellen Sie vor dem Absenden dieses Forumulars sicher, dass Sie diese Felder korrekt ausgefüllt haben.

Nutzen Sie unseren Rückruf-Service

fieldset_name

Hinweis:
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Bitte stellen Sie vor dem Absenden dieses Forumulars sicher, dass Sie diese Felder korrekt ausgefüllt haben.