Malediven

  • Einreisebestimmungen Malediven

     

    Zur Einreise benötigen alle Reisenden einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss und erhalten bei Ankunft ein kostenloses 30 Tage Visum. Impfungen sind zurzeit nicht vorgeschrieben.

    Währung und Devisen

    Währungseinheit ist die maledivische Rufiaa, die sich in 100 Laari aufteilt. Auf den Hotelinseln benötigen Sie keine Rufiaa, Sie bezahlen ausschließlich mit US$ in bar oder Reiseschecks, bzw. mittels Kreditkarten.

    Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist verboten. Für Devisen gibt es keinerlei Beschränkungen.

    Sprache

    Landessprache ist Dhivehi, gleich wie der Eigenname des Staates, Dhivehi Raajje, was "Inselkönigreich" bedeutet. Im Geschäftsverkehr und als Zweitsprache wird Englisch gesprochen.

    Zeitunterschied

    Der Zeitunterschied beträgt während der Winterzeit (Ende Oktober bis Ende März) +5 Stunden, während der Sommerzeit +4 Stunden zur Mitteleuropäischen Zeit. Viele Hotelinseln haben mittlerweile ihre eigene Zeit, damit Sie als Gast die höchstmögliche Sonnenstundenzahl genießen können.

    Stromspannung

    Die Stromspannung beträgt 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz, deutsche Stecker passen nicht immer. Die Mitnahme von dreipoligen Adaptern ist empfehlenswert. Gegebenenfalls hält auch das Hotel Zwischenstecker bereit. Auf fast allen Inseln kommt der Strom vom hauseigenen Generator.

    Klima/Kleidung

    Die Temperaturen liegen konstant zwischen 26°C und 30°C. Zwei klar zu erkennende Jahreszeiten teilen das Jahr. Der Nordostmonsun dauert etwa von November bis April. Dies ist die touristische Hochsaison mit geringen Regenfällen, strahlend blauem Himmel und endlosen Sonnenstunden. Der Südwest-Monsun dauert von April bis November. Während dieser Zeit ist es generell immer noch trocken und sonnig. Während des ganzen Jahres gibt es immer wieder sporadisch Regenfälle, aber selten lange genug, um einen Urlaub zu verderben.

    Wir empfehlen für jede Reisezeit luftige, leichte Baumwollkleidung, für die Abende und die klimatisierten Räume eine Jacke oder einen Pullover. Auf den Resort-Inseln wird jede Länge von Hosen, Oberteilen und Badekleidung akzeptiert, Nacktheit ist aber verboten. Für den Abend mögen manche Gäste vielleicht auch etwas elegantere Kleidung mitbringen.

    Filmen und Fotografieren

    Es sollte genügend Material von zuhause mitgenommen werden. Es werden keine Gebühren fürs Filmen oder Fotografieren erhoben. Man darf fast überall fotografieren, daher sollten Sie bitte Schilder, die das Fotografieren untersagen, unbedingt berücksichtigen.

    Souvenirs

    Landestypisch sind die hübschen Lackdosen aus dem Baa-Atoll und feingeflochtene Matten mit geometrischen Mustern. Viele Geschäfte haben sich auf die Herstellung legerer Freizeitkleidung und den Druck von T-Shirts eingerichtet. Beachten Sie bitte die Einfuhrbestimmungen Ihres Heimatlandes. Für Echtheit und Wert der von Ihnen gekauften Waren können wir keine Haftung übernehmen.

    Wertgegenstände

    Die Hotels und auch wir übernehmen keine Haftung bei Verlust oder Diebstahl von Wertgegenständen. Deponieren Sie daher bitte wichtige Dokumente, wie zum Beispiel Flugschein, Reisepass sowie auch Ihren Schmuck und Geld im Hotel- oder Zimmersafe.

    Post/Telefonieren

    Postkarten und Briefmarken sind in den Inselshops erhältlich. Telefonieren ist von den Hotelzimmern aus möglich, aber relativ teuer. 3 Minuten nach Deutschland kosten ca. US$ 25,00. Vorwahl 0049. Mit Mobilfunk (Handy) besteht Mobilfunkerreichbarkeit von D1 und D2 über den lokalen Netzbetreiber. Bitte erkundigen Sie sich vor Abreise bei Ihrem Mobilfunk-Vertragspartner, da die Verträge teilweise kurzfristig "auf Eis" gelegt werden und Sie teilweise spezielle Einwahlcodes benötigen.